2Saints

Aus Leidenschaft entstanden

Für die Meisterdesigner der französischen Marke 2 Saints haben die Welt der Motorräder und die des Kunsthandwerks sehr viel gemeinsam

Frédéric Saint-Romain wusste genau, wie er seine Fähigkeiten als Unternehmer und seine Leidenschaft für Silberschmiedearbeiten sowie seine Liebe zum Hard Rock und zur Feinmechanik miteinander verbinden konnte.


So entstanden die Grundlagen für die Marke 2 Saints, die Schmuck und Accessoires herstellt. Zusammen mit seinem Bruder, einem passionierten Messermacher, hat Frédéric das gemeinsame Unternehmen immer weiter entwickelt und die 2 Saints Kollektion immer weiter vergrößert. 

Anlässlich der Vorstellung zweier neuer Messerdesigns sprachen wir mit Frédéric, um mehr über die Hintergründe der einzelnen Kreationen und darüber zu erfahren, welchen Einfluss seine Liebe zu Harley-Davidson auf seine Arbeit hat.

Erzählen Sie uns etwas über sich und Ihre Arbeit

2 Saints besteht aus zwei Brüdern, die ihre Liebe zur Musik, zum Motorsport, zum Leben in der freien Natur und allgemein zum Genuss des Lebens vereint. Wir haben uns entschieden, die Accessoires zu schaffen, von denen wir selbst immer geträumt haben – einzigartige Stücke, die es so noch niemals zuvor gab. Jede 2 Saints Kreation ist ein Original-Luxusteil mit fein gearbeiteten Details, in die der Designer seine ganze Persönlichkeit und seine Leidenschaft gelegt hat. Alle unsere Produkte werden in unserer Werkstatt in Frankreich entworfen und gefertigt, wo unser Know-how und unsere Erfahrung die hervorragende Verarbeitung jeder Kreation gewährleisten.

Was ist das Wichtigste bei Ihrer Arbeit? 

Wenn ich ein Messer entwerfe, beginne ich immer mit einer Zeichnung. Der wichtigste Aspekt dabei ist die individuelle Anpassung. Es ist entscheidend, zu Beginn einer Kreation alle Teile des Messers zu berücksichtigen, die leicht geändert oder angepasst werden können, damit unsere Kunden eine einmalige Verarbeitung erhalten, die optimal zu ihnen passt. Ob es sich um ein individuell entworfenes einmaliges Messer oder um eine kleine Modellserie handelt: Ich bewahre mir immer mein tief sitzendes Bedürfnis nach Perfektion und hervorragendem Handwerk, wenn ich in unserer Werkstatt arbeite.

Können Sie uns den Weg erläutern, den ein Stück bei Ihnen von der Idee bis zur Verwirklichung durchläuft, und wie Sie Ihr gewünschtes Endergebnis erzielen? 

Sobald ich die Idee auf Papier skizziert habe, reproduzieren unsere 3D-Designer sie am Computer. Dann erstellen wir ein Wachsmodell des Stücks und gehen zum Schmelzofen über. Wir arbeiten mit den verschiedensten Metallen (Bronze, Silber, Platin, Gold...). Anschließend arbeiten wir an den Details und an dem Zusammenbau der Teile. Zuletzt kommt das Finish, das sich von einem Messer zum nächsten vollständig unterscheiden kann: Lack, Patina, Gravuren auf der Klinge usw.

Unsere Messermodelle „El Napo“ und „The Crow“ sind perfekte Beispiele für diese Vielseitigkeit und die Möglichkeiten für individuelle Anpassungen. Die Dekoration der Griffe, das Metall, der Stil der Klinge – alles richtet sich nach den Wünschen des Kunden. 

Unser Ziel ist es, unser Produktangebot weiterzuentwickeln, individuelle Finishes und Materialien anzubieten – und alles immer in höchster Qualität.

Wie passen Motorräder und Motorradfahren in Ihr Leben als Kunsthandwerker und zu Ihrer Arbeit? 

Wie in jedem Unternehmen gibt es unglaublich viele Dinge zu regeln, und ich kann auch nicht ununterbrochen kreativ sein. Auf meinem Motorrad kann ich von all dem Abstand gewinnen. Auf der Straße finde ich auch sehr viel Inspiration aus der Umgebung: Landschaften, Objekte usw. Beim Motorradfahren nimmt man sich mehr Zeit, sich umzusehen, als das etwa in einem Auto möglich ist.

Warum lieben Sie das Motorradfahren? Und was schätzen Sie besonders an Harley-Davidson? 

Harley-Davidson ist viel mehr als nur eine Marke: Es ist ein ganz eigener Lebensstil, der Menschen zusammenbringt, die vielleicht sehr verschieden sind, aber eine gemeinsame Leidenschaft teilen. Dies ist nicht anders als in der Welt von 2 Saints auch.

Was mir an Harley-Davidson am meisten gefällt, ist etwas, das einen direkten Bezug zu meiner Arbeit hat: Personalisierung. Dabei geht es darum, mit einem ganz gewöhnlichen Gegenstand zu beginnen und dann daraus ein absolut einzigartiges Kunstwerk zu machen. Aus diesem Grund fungieren wir auch als Partner für Harley® Events wie etwa die Custom Bike Show.

Was wird der nächste Schritt in Ihrer Entwicklung als Kunsthandwerker sein? 

Wir möchten Partnerschaften aufbauen, um wirklich einzigartige Produkte schaffen und mit anderen teilen zu können. So sind wir seit Kurzem Partner des Messermachers Tashi Bharucha. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist „The Sinner“, ein Messer, das die unterschiedlichen Aspekte unserer Kunst zusammenbringt. „The Sinner“ ist die perfekte Verkörperung des 2 Saints Stils mit seinem Sicherheitsstift und der Griffdekoration. Jede der individuellen Versionen – insgesamt wird es 16 geben – wird eine modifizierte Klinge haben, die von Bharucha selbst von Hand erstellt und angepasst ist.

Besuchen Sie 2Saints.paris, um bei den neuesten Kollektionen von 2 Saints auf dem Laufenden zu bleiben und alle Produkte des Unternehmens zu sehen