PAUL J. JONES



Vice President und Chief Legal Officer
Harley-Davidson, Inc.
 

Paul Jones ist Vice President und Chief Legal Officer von Harley-Davidson, Inc. Jones fungiert als leitender Mitarbeiter und Mitglied des Leadership Teams von Harley-Davidson. Als Chief Legal Officer leitet er die Rechtsabteilung des Unternehmens und überwacht alle rechtlichen Angelegenheiten des Unternehmens sowie die Produktintegrität des Unternehmens und die Funktionen Public Policy/Government Affairs. Er ist außerdem als Chief Ethics and Compliance Officer des Unternehmens und als Corporate Secretary für den Vorstand des Unternehmens tätig.

Jones ist – auf Basis einer gemeinsamen Ernennung durch den Handelsminister und den Handelsbeauftragten der Vereinigten Staaten – Branchenvertreter im U.S. Industry Trade Advisory Committee on Consumer Goods (ITAC 4) sowie Präsident der International Motorcycle Manufacturers Association in Genf, Schweiz.  Er ist auch Mitglied des Vorstands der National Association of Manufacturers und der U.S. Motorcycle Manufacturers Association.  Er ist Mitglied des Vorstands von Junior Achievement of Wisconsin, der Greater Milwaukee Foundation und von Near West Side Partners, Inc., einer von in der Near West Side von Milwaukee ansässigen Ankerinstitutionen angeführten Initiative zur Revitalisierung des Stadtteils.

Bevor er zu Harley-Davidson kam, war Jones Vice President, General Counsel und Secretary der Regal Beloit Corporation.  Er war außerdem als Rechtsreferendar für das Oberste Gericht von Wisconsin und als politischer Analyst für die Wisconsin State Assembly tätig.

Er besitzt einen MBA von der Northwestern University, einen Abschluss in Rechtswissenschaften von der Georgetown University und einen Bachelor-Abschluss von der University of Wisconsin-Whitewater.