MICHELLE A. KUMBIER

 

Chief Operating Officer der Harley-Davidson Motor Company

 

Als Chief Operating Officer der Harley-Davidson Motor Company ist Michelle Kumbier dafür verantwortlich, das volle operative Ergebnis des Unternehmens abzuliefern. Hierzu gehört die Leitung und Aufsicht der weltweiten Absatzmärkte des Unternehmens und das Händlernetz, über Design und Entwicklung von Produkten mit hoher Nachfrage und Profitabilität sowie die Flexibilität und Effizienz der globalen Fertigungsbetriebe von Harley-Davidson. 

Kumbier kam 1997 zu Harley-Davidson und bekleidete Positionen mit zunehmender Verantwortung, darunter Senior Vice President of Product and Operations, Senior Vice President of Motorcycle Operations, Senior Vice President of Product Development und Vice President of Materials Management.

Vor ihrem Einstieg bei Harley-Davidson war Kumbier elf Jahre lang bei der Kohler Company in Kohler (Wisconsin) tätig, wo sie verschiedene Positionen in den Bereichen Sanitär und Motor innehatte.

Sie beteiligt sich aktiv an der Förderung von Diversitäts- und Inklusionsbemühungen des Unternehmens und führt unter anderem seit 2013 die Frauen-Affinitätsgruppe als Sponsorin des Vorstands. Sie unterstützt auch die STEP-Initiative (Science, Technology, Engineering and Production) der National Association of Manufacturing, die sich für Führungsrollen von Frauen in der Fertigung einsetzt und die Kompetenzlücke in der Fertigung in den USA schließen möchte. 

Kumbier hat einen Bachelor-Abschluss in Marketing des Lakeland College und einen MBA-Abschluss der University of Wisconsin – Oshkosh.