NEWS


BACK

Rückblick auf die Vienna Harley Days

Mörfelden (23. Juli 2013) - Seit dem Jahr 2008 ist Österreichs quirlige und kreative Hauptstadt nun schon Gastgeber der Vienna Harley Days. Grund genug, es bei der 2013er Auflage des Events, der zudem im Zeichen des 110-jährigen Firmenjubiläum von Harley-Davidson stand, ganz besonders krachen zu lassen.

Am 19. Juli war es soweit: Die ersten V2-Motoren waren auf der Reichsbrücke über der Donau zu vernehmen – sie bildeten die Vorhut der großen Sternfahrt „Capital Ride“, zu der Harleys aus ganz Österreich nach Wien aufbrachen. Bike um Bike folgte, Menschen und Motorräder aus ganz Europa füllten das große Eventgelände auf der Donauinsel mit Leben und purem Rock’n’Roll: Über die drei Tage feierten mehr als 40.000 Besucher, was das Zeug hält. Wie immer war der Eintritt frei. Auf der „Main Street“ donnerten die Motoren, an zahlreichen Händlerständen konnte man neben Food and Drinks schlichtweg alles rund um den Lebensstil namens Harley-Davidson erwerben, und im großen Expo-Zelt be¬staunte man die jüngsten Motorradmodelle sowie die neuesten Modetrends made in USA. Gleich nebenan berieten Harley-Davidson Spezialisten ihre Kunden in einem eigenen Technik-Pavillon zu Tuning, Chrom und Ergonomie. Am Samstag stellten sich die schönsten umgebauten Maschinen den staunenden Augen der Motor-Maniacs und dem Urteil einer fachkundigen Jury. Wer die Bikes nicht nur ehrfürchtig betrachten, sondern sich selbst in den Sattel schwin-gen wollte, durfte eine kostenlose Probefahrt auf einer nagelneuen Harley unternehmen – ganze Truckladungen davon und ein authentischer Fahrsimu-lator für führerscheinlose Fans standen bereit. Sechs heiße Stuntshows besorgten den Besuchern etliche Adrenalinkicks, während Bands wie „Acht“ und „Alkbottle“ in den Abendstunden die Stimmung vor der Open Air Bühne zum Kochen brachten.

Ein Gast, der sein Glück beim Poker im „Casino on Tour“-Zelt auf die Probe stellte, freut sich schon jetzt auf ein ganz besonderes Jahr 2014, denn er darf eine ganze Saison lang Harley fahren. Hunderte kleine Event-Besucher fanden derweil ihr Glück in der neuen Kids Zone: Schminken, Sackhüpfen und Jonglieren brachten ihre Augen zum Strahlen. Am Sonntag genossen rund 4.000 Biker die ganze Habsburger-Pracht der Hauptstadt: Einmal mehr führte der große Motorradkorso über die grandiose Ringstraße durch das historische Zentrum Wiens.

Natürlich geht die Party weiter – zum Beispiel in Faak am See, wo vom 3. bis 8. September 2013 die European Bike Week steigt.

Vienna Days Review
SEITENANFANG   DRUCKERFRUNDLICHE VERSION